» Wir über uns...
» Altersabteilung
» Jugendfeuerwehr
» Einsätze
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
» Terminplaner
» Ausrüstung
» Brandschutz
» Chronik
» Links
» Rauchdemohaus
» Impressum
» Kontakt
» Startseite

Letzte Änderung am 
25.05.2019 um 08:26 Uhr


 


Einsätze ::



Einsatz Nr: 10

Einsatzart: TH-ÖL

Alamierung: Bereitschaftsalarm

Datum: 11.12.2014

Zeit: 11:33 Uhr


Beschreibung:
Ölspur

Vom Gehweg quer durch ein Firmengelände im Ortsgebiet wurde durch ein Kraftfahrzeug eine Dieselspur verursacht. Wir streuten diese ab und nahmen den ausgelaufenen Betriebsstoff auf.


Kräfte an der Einsatzstelle:
FFW Kirchberg 1 / 44, 2 / 47



Einsatz Nr: 9

Einsatzart: Brand

Alamierung: Vollalarm

Datum: 09.12.2014

Zeit: 02:53 Uhr


Beschreibung:
Vollalarm Balkonbrand

In der Nacht auf Dienstag, 09.12.2014 wurden wir durch die Rettungsleitstelle Biberach zu einem Balkonbrand im 2. Obergeschoß an einem Mehrfamilienhaus im Ortsgebiet gerufen. Unter schwerem Atemschutz löschten wir die Flammen ab, entfernten eine in der Nähe stehende Gasflasche und mit Hilfe der Wärmebildkamera der Feuerwehr Erolzheim wurde anschließend der ganze Bereich auf eventuell versteckte Glutnester und heiße Bereiche abgesucht. Nach Übergabe der Einsatzstelle an den Eigentümer rückten wir abschließend wieder ein.


Kräfte an der Einsatzstelle:
FFW Kirchberg 1 / 19, 1 / 44, 2 / 47
FFW Erolzheim 1/11, 1/21, 1/33, 1/52
Rettungsdienst
Polizei


Polizeibericht Ulm:
POL-UL: (BC) Kirchberg - Feuerwehr hat Balkonbrand schnell unter Kontrolle
Ulm (ots) - Etwa 10.000 Euro beträgt der Sachschaden eines Brandes, zu dem die Feuerwehren aus Kirchberg und Erolzheim in der Nacht zum Dienstag ausrückten. Das Feuer wurde um kurz vor 3 Uhr von Anwohnern im Richard-Wagner-Weg entdeckt. Im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses stand der Holzbalkon in Flammen. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Brandes auf das Wohngebäude verhindern. Brandursache war die nicht vollständig erkaltete Asche eines Holzofens, die in einem Kunststoffbehälter auf dem Balkon zwischengelagert worden war.

Bilder:
    


Einsatz Nr: 8

Einsatzart: --

Alamierung: --

Datum: 27.10.2014

Zeit: --


Beschreibung:
Arbeitseinsatz



Einsatz Nr: 7

Einsatzart: TH-ÖL

Alamierung: Bereitschaftsalarm

Datum: 25.10.2014

Zeit: 14:30 Uhr


Beschreibung:
Auslaufende Betriebsstoffe nach Verkehrsunfall an einer Kreuzung im Ortsgebiet.


Kräfte an der Einsatzstelle:
FFW Kirchberg 1 / 44, 2 / 47



Einsatz Nr: 6

Einsatzart: --

Alamierung: --

Datum: 21.06.2014

Zeit: --


Beschreibung:
Arbeitseinsatz



Einsatz Nr: 5

Einsatzart: --

Alamierung: --

Datum: 26.05.2014

Zeit: --


Beschreibung:
Arbeitseinsatz



Einsatz Nr: 4

Einsatzart: TH-Wasser

Alamierung: Bereitschaftsalarm

Datum: 24.05.2014

Zeit: 18:19 Uhr


Beschreibung:
Wasser im Keller


Kräfte an der Einsatzstelle:
FFW Kirchberg 1 / 19, 1 / 44



Einsatz Nr: 3

Einsatzart: Türöffnung

Alamierung: Kleinalarm

Datum: 18.03.2014

Zeit: 08:58 Uhr


Beschreibung:
Türöffnung

Wir wurden durch die Leitstelle Biberach zu einer Türöffnung nach Sinningen angefordert. Leider kam für die Person im Wohngebäude jede Hilfe zu spät.


Kräfte an der Einsatzstelle:
FFW Kirchberg 1 / 44, 2 / 47
Rettungsdienst
Polizei



Einsatz Nr: 2

Einsatzart: TH-VU

Alamierung: Kleinalarm

Datum: 09.02.2014

Zeit: 09:04 Uhr


Beschreibung:
Verkehrsunfall

Auf der Landstraße von Kirchberg in Richtung Erolzheim kam es zu einem Verkehrsunfall mit 2 beteiligten PKWs.

Zur Absicherung der Einsatzstelle und zum Eigenschutz richteten wir eine Vollsperre ein. Nach der Freigabe durch die Polizei sammelten wir die Trümmerteile zusammen reinigten die Fahrbahn und nahmen die auslaufenden Betriebsstoffe auf.


Kräfte an der Einsatzstelle:
FFW Kirchberg 1 / 19, 1 / 44, 2 / 47
Rettungsdienst
Polizei



Einsatz Nr: 1

Einsatzart: TH-VU

Alamierung: Kleinalarm

Datum: 21.01.2014

Zeit: 17:57 Uhr


Beschreibung:
Verkehrsunfall mit 2 Schwerverletzten und 3 Leichtverletzten auf der L260

Wir wurden zu einem Verkehrsunfall auf der L260 zwischen Kirchberg und Balzheim alarmiert.

Zur Absicherung der Einsatzstelle richteten wir eine Vollsperre ein, stellten den Brandschutz sicher, leuchteten die Einsatzstelle aus, nahmen auslaufende Betriebsstoffe auf und kehrten, nach Freigabe durch die Polizei, die Trümmerteile zusammen.

Einen ausführlichen Bericht zum Einsatz finden Sie unter www.new-facts.eu


Kräfte an der Einsatzstelle:
FFW Kirchberg 1 / 19, 1 / 44, 2 / 47
Rettungsdienst
Polizei

Bilder:
    

 

    © By Feuerwehr Kirchberg 2018